Espressomaschine mit Zentrifuge im Vergleich

By | 2020

Espressomaschine mit Zentrifuge 2022

Kaufen einer billigen Espressomaschine – macht das Sinn?

Espressomaschine mit ZentrifugeManch einer wird sich die Frage stellen, ob der Kauf einer billigen Espressomaschine sinnvoll ist. Günstige Maschinen arbeiten in der Regel mit einer Zentrifuge – teure Maschinen arbeiten dagegen üblicherweise mit Pumpen. Dabei ist zu beobachten, dass günstige Espressomaschinen mit einer Zentrifuge nicht auf den normalerweise benötigten Druck von etwa 9 bar kommen.

Bei einer billigen Espressomaschine mit Zentrifuge wird erhitztes Wasser mit der Zentrifugalkraft durch das Kaffeemehl gepresst.

Als Folge tritt folgendes ein:
Der Geschmack ist weniger intensiv als bei einer teuren Espressomaschine mit Pumpe.

*zur EMPFEHLUNG 2021: DeLonghi Magnifica*

Unsere Empfehlung 2022: DeLonghi ESAM 6700

Espresso Vollautomaten Des Weiteren brüht der Vollautomat den gemahlenen Kaffe mit Wasser auf. Ein recht beliebter Espresso Vollautomat ist der sogenannte DeLonghi ESAM 6700. Diesen Vollautomaten kann man ganz einfach durch seinen Touchscreen bedienen.

Das tolle an diesem Modell ist die Tatsache, dass man ihn nicht nur mit Bohnen verwenden kann – auch bereits fertig gemahlener Kaffee kann im Vollautomaten genutzt werden. Außerdem ist das Mahlwerk des DeLonghi ESAM 6700 in dreizehn Stufen einstellbar.
Sowohl bei teuren, als auch bei günstigen Espressovollautomaten sind die Brüheinheit und die Kaffeemühle die wichtigsten Bestandteile.

Lediglich das Nachfüllen von Wasser und Bohnen muss erfolgen. Günstige Espressomaschien arbeiten dagegen in der Regel mit einem Zentrifugalsystem statt mit einer Brüheinheit.

Der Picco Espresso – auch genannt „die kleine Schwarze“

Die Wiederauferstehung eines Klassikers

Unten den Espressomaschinen ist die Ciclonetta ein echter Klassiker. Sie weiß mit einem tollen Design und mit einzigartiger Technik zu überzeugen. Für echte Feinschmecker ist diese Espressomaschine genau das richtige. Des weiteren hat die Espressomaschine den Vorteil, dass sie auch im Unterhalt unschlagbar günstig kommt.

 CiclonettaAuch benötigt man für diese Espressomaschine keine Pads, die ohnehin immer teuer sind. Ferner hat sie einen effektiven Schutz gegen Verkalkung. Daneben hat sie keine Pumpe wie die meisten anderen Espressomaschinen.

Das hat den Vorteil, dass keine Pumpe da ist, die kaputt gehen kann. Außerdem ist die Ciclonetta besonders einfach zu reinigen – sie sieht also nicht nur toll aus, sondern bietet auch viele Vorteile und ist praktisch in der Handhabung.

Besonders toll an der Ciclonetta ist die Technik – diese ist in dieser Form einmalig. Mit einer Heizspirale wird das Wasser erhitzt, anschließend wird eine Trommel, in der das Espressopulver gefüllt wurde, in Rotation versetzt. Die Trommel schafft es auf 6000 Umdrehungen in der Minute!!

Dank dieser Tatsache wird das Wasser anschließend durch das Pulver gedrückt. Außerdem hat die Espressomaschine den Vorteil, dass der Espresso sehr schnell fertig ist. Nach 30 Sekunden ist Ihr Espresso fertig – Sie können Ihn nun genießen! Wie Sie schon sehen, bietet die Ciclonetta viele Vorteile. Nicht nur ihr Design, sondern auch ihre einzigartige Technik überzeugt!!

*zur EMPFEHLUNG 2021: DeLonghi Magnifica*

Zentrifugenmaschinen

Zentrifugenmaschinen erzeugen keinen Überdruck. Sie haben lediglich eine relativ kleine Zentrifuge, in der das Kaffeemehl ist. Durch die Zentrifugalkraft strömt durch die kleine Zentrifuge das erhitzte Wasser. Der Vorteil an Zentrifugalmaschinen liegt darin, dass die Maschinen günstig herzustellen sind. Ferner sind sie auch weniger Anfällig für Defekts – das heißt, sie sind wartungsarm und günstig!

Zentrifugenmaschinen erfreuen sich großer Beliebtheit

das liegt unter anderem daran, dass sie günstig auf dem Markt erhältlich sind. Und obwohl sie ziemlich günstig sind, können sie eine recht gute Espresso Qualität liefern. Dagegen sind Siebträgermaschinen und Espressoautomaten um einiges teurer – das liegt an ihrer aufwendigen Technik – dadurch werden die Maschinen um einiges teurer in der Herstellung als Zentrifugenmaschinen. Espresso Vollautomaten sind zwar relativ teuer, dafür sind sie aber sehr einfach in ihrer Handhabung.

Daneben sind sie praktisch und fast jegliche Arbeit wird von der Maschine übernommen. Ein oder zwei Knopfdrücke reichen in der Regel schon aus und schon ist der Espresso fertig! Man muss sonst gar nichts mehr tun! Das tolle an Espressovollautomaten ist die Tatsache, dass sie sehr praktisch sind. Ein Vollatuomat mahlt die Bohnen zu Espressomehl.

*zur EMPFEHLUNG 2021: DeLonghi Magnifica*

Zurück zum Espressomaschine Vergleich 2022