Rancilio Silvia Espressomaschine Vergleich

Rancilio Silvia im Vergleich – Hier erfahren Sie die Ergebnisse unserer online Recherche –

Rancilio Silvia TestIn ihrem Preissegment unschlagbar ist die Espressomaschine Rancilio Silvia. Dieses außergewöhnlich gute Modell eignet sich bestens für den Einstieg in die Welt des Espresso-Genusses.
Die Maschine besticht durch eine hochwertige Verarbeitung. Das Gehäuse ist aus Edelstahl, der Boiler aus Messing gearbeitet. Das kinderleichte Anschließen und die konstante Funktionsweise machen die Rancilio Silvia zum perfekten Einsteigermodell.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

Kein Espresso ohne Milchschaum

Die Espressi haben eine sehr gute Qualität. Zwar benötigt der Messingboiler volle 15 Minuten, bis er aufgewärmt ist, doch dann arbeitet er konsequent temperaturstabil. Dies garantiert eine konstant hohe Qualität des Espressos.
Die Maschine ist ein Einkreiser. Das bedeutet, dass Espresso und Milchschaum getrennt zubereitet werden. Allerdings wird das benötigte Wasser für den Brühvorgang und das Aufschäumen der Milch aus ein und demselben Kessel entnommen. Das Ändern der für die unterschiedlichen Vorgänge benötigten Temperaturen benötigt Zeit.

Nach dem Herstellen des Espressos wird ein Kippschalter zum Bereiten des Milchschaums betätigt. Das Aufheizen dafür geht schnell. Mit etwas Übung ist ein feinporiger Schaum zu erzielen. Wer allerdings mehrere Tassen herstellen möchte, muss Zeit und Geduld mitbringen.

Schöner Milchschaum durch hohes Dampfvolumen

Es ist etwas Übung von Nöten, dann jedoch gelingt mit dieser Maschine das Herstellen von beständig cremigen Espressi. Als Grundlage für den morgendlichen Cappuccino oder Café Latte mit feinem Milchschaum sind diese ebenfalls nicht zu verachten. Erst durch das hohe Dampfvolumen einer Maschine gelingt es, samtig-feinen Schaum zu zaubern.
Das typisch verspielte, italienische Design ist etwas reduziert. Das und ihr dreiwegiges Ventilsystem erleichtern das Reinigen der Maschine ungemein.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

Ein sehr gutes Einsteigermodell zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Wer dem Zauber eines kräftigen Espressos oder einer seiner schmackhaften Milchvarianten erlegen ist, für den ist die Silvia von Rancilio eine gute Wahl. Eine günstige Maschine, um leckere Kaffeegetränke kinderleicht zu Hause zuzubereiten.
Das neue Modell der Silvia verfügt über eine Stahlheizung, welche nicht mehr mit dem Boiler verschweißt ist. Somit ist das Heizelement bei einem Defekt problemlos auswechselbar. Eine sinnvolle Neuerung.

Die Espressomaschine Rancilio Silvia

Wer meint, einen vollmundigen, aromareichen Espresso erst mit einer Maschine für über 1000 Euro zu erhalten, der irrt. Die Firma Rancilio ist ein Traditionsunternehmen, welches sich seit dem Jahr 1927 auf das Herstellen von Kaffeemaschinen spezialisiert hat. Die in Mailand ansässige Firma ist bekannt für ihr professionelles Design und die hohe Zuverlässigkeit ihrer Produkte.

Die Bauart

Die kleine Silvia Espressomaschine überzeugt Rancilio Silvia Testdurch ihre hochwertige, solide Bauart. Der Gehäuserahmen besteht aus robustem Edelstahl, der temperaturstabile Kessel aus Messing und anstelle von billigen Plastikteilen finden sich ordentlich verbaute Teile aus Chrom. Wer gern etwas Professionalität in der heimischen Küche möchte, ist mit dieser Maschine bestens bedient. Einige Komponenten dieses Espressokochers werden sonst in hochwertigen Profi-Maschinen verbaut. Das Ergebnis ist eine Getränke-Qualität, die in diesem Preissegment tatsächlich derzeit einzigartig auf dem Markt ist.

Fazit

Das Modell Rancilio Silvia ist perfekt, um für ein bis zwei Tassen in die Welt der Barista einzutauchen. Mit etwas Hingabe werden der Espresso und der Cappuccino sogar besser als in einige Getränke, die in manchen durchschnittlichen Cafés serviert werden.
Wer in erster Linie Wert auf den perfekten Cappuccino legt, wäre besser mit einer Zweikreismaschine bedient. In dieser werden das Wasser zum Aufbrühen des Kaffeegetränkes und das zum Aufschäumen der Milch gesondert erhitzt. Dies geht nicht nur schneller, sondern wirkt sich auch auf die Qualität des Milchschaumes aus.

zurück zum Espressomaschine Vergleich 2016