Espressomaschine mit bestem Design

By | 23. April 2016

Gastrock Advanced 42609 und Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G  – Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse unserer online Recherche!

Wir haben die 2 Modelle einem Vergleich unterzogen. Unsere Empfehlung finden Sie am Ende der Seite!

Gastrock Advanced 42609

Neulich habe ich mir eine Gastrock Advanced 42609 mit Design gekauft und ich muss sagen, dass ich wirklich positiv überrascht bin.

Ausstattung:

Espressomaschine mit DesignDie Optik gefällt mir sehr gut, genauso wie die Verarbeitung. Die Maschine hat ein Edelstahlgehäuse und damit den meisten Plastikmaschinen etwas voraus. Außerdem wirkt sie sehr massiv. Praktisch ist der obere Gehäusedeckel, auf den man Tassen stellen kann. Somit und werden beim Einschalten der Maschine automatisch die Tassen angewärmt.

Die Maschine hat sowohl eine „Voll“-Anzeige für die Tropfschale als auch ein Wasserstandsfenster, das weiß beleuchtet ist, genau wie die Bedienknöpfe. Mit der Milchaufschäumdüse, kann man zwischen heißem Wasser und Dampf wählen. Bei mir war übrigens zum Milchaufschäumen unter anderem auch noch ein Edelstahlkännchen bei der Lieferung dabei.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

Technik:

Die Gastrock Advanced 42609 ist eine klassische Siebträgermaschine. Im Lieferumfang waren bei mir ein Padhalter und je ein Siebträger für einfachen und doppelten Espresso enthalten. Bei den Siebträgern ist das einzige Problem, dass sich ständig nach dem Brühen innen eine Wasserpfütze bildet.

Aber mich persönlich stört das nicht so extrem, wenn der Kaffeesatz dann nicht ganz trocken ist. Mit der Maschine kann man auch statt Kaffeepulver Pads benutzen. Die Pads trotzdem reinzudrücken hilft auch nicht, weil dann das meiste Wasser statt durch das Kaffeepulver außen dran vorbeiläuft. Ich bin selbst nicht ganz sicher, ob die E.S.E.-Pads die Richtigen für diese Maschine sind, aber ich persönlich mag meinen Kaffee sowieso lieber mit frischen Pulver.

Geschmack:

GeschmacklichGeschmacklich gefällt mir der Kaffee sehr gut. Und Dank der wirklich guten Milchaufschäumfunktion der Maschine gelingt die Crema auch genau richtig. Für einen guten Espresso braucht man allerdings ein bisschen Übung und Zeit, um die verschiedenen Faktoren zu vergleichen.

Wichtig ist zum Beispiel die Frage, ob man frisch gemahlenen Kaffee oder schon fertig gemahlenes Kaffeepulver verwendet und welche Qualität der Kaffee hat. In Bezug auf das Wasser entscheidet dann auch der Härtegrad über den Geschmack.

In die geschmackliche Qualität spielt auch mit rein, welcher Mahlgrad beim Mahlen der Bohnen benutzt wird und wie fest das Pulver in den Siebträger gedrückt wird. Hat man aber erst mal den Bogen raus, kann der Espresso geschmacklich, meiner Meinung nach, auch mit dem Espresso vom Italiener von nebenan mithalten.

Fazit:

Bei dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich mir diese Maschine auf jeden Fall nochmal kaufen. Die Verarbeitung ist sehr gut und der Kaffee toll. Für mich war die Gastrock Advanced 42609 mit Design wirklich eine echte Bereicherung.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G

Meine heutige Kritik beschäftigt sich mit der Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G. Rein optisch gefällt mir diese Maschine sehr gut. Sie hat ein schönes Design eingebaute Mahlwerkund ist im generellen bedienerfreundlich und komfortabel einzustellen, unter anderem wegen des eingebauten Mahlwerks.

Sie gehört zu den klassischen Siebträgermaschinen und verfügt über alle typischen Funktionen. Zum Beispiel das schon erwähnte eingebaute Mahlwerk, sowie einen Milchaufschäumer, obwohl ich persönlich den Milchschaum für meinen Cappuccino in einem separaten Aufschäumer zubereite, wodurch ich einiges an Reinigungszeit und -aufwand spare.

Gewartet und gepflegt werden sollte die Maschine auf jeden Fall regelmäßig. Die Gastroback 42612 mit Design verfügt über einen Thermoblock mit Einkreissystem. Es kann also nur entweder Espresso oder Heißdampf benutzt werden, weil beides gleichzeitig nur mit einer Zweikreis Maschine geht.

Für den hochwertigen Espresso

Bei der Heißdampffunktion muss die Maschine außerdem im Anschluss kurz abkühlen. Ich würde diese Espressomaschine jedem empfehlen, der gerne mal einen Espresso trinkt, der über die Standardqualität hinausgeht und nebenbei auch Freude an der Zubereitung hat. Erst mit der Zeit habe ich herausgefunden, dass 30 Sekunden, wie es in der Anleitung steht, zu lang sind als Durchlaufzeit.

Das liegt daran, dass in die vorgegebene Zeit die Vorbrühzeit schon mit eingerechnet ist. Für einen „perfekten“ Geschmack und eine schöne goldbraune Crema reichen schon 21 bis 25 Sekunden. Aber bis mir das aufgefallen ist, hat es erst einmal einige Wochen gebraucht, denn die Crema ist auch bei längerer Durchlaufzeit sehr schön, nur wird dann der Geschmack eben ein bisschen bitter.

Zubehör der Maschine

MilchaufschäumerZu dem vorhin schon genannten Zubehör der Maschine gehören außerdem noch ein Inbusschlüssel, ein Messbecher, ein Edelstahlbehälter zum Milchaufschäumen und ein Tamper mit Magnethalterung. Als Reinigungszubehör liegt der Maschine auch noch ein Reinigungseinsatz, eine Reinigungsnadel für die Siebe und ein Reinigungspinsel bei.

Je zwei normale Einwand Siebeinsätze und Doppelwand-Siebeinsätze, sowie vier Siebe sind auch Zubehör, aber in Bezug auf die Crema habe ich festgestellt, dass man die „perfekte“ Durchlaufzeit (21 – 25 Sekunden) mit den Doppelwand-Einsätzen nicht hinbekommt.

Wasserbehälter

Fazit:

Im Bezug auf die Geschmacksqualität bekommt die Maschine von mir klar 5 Sterne. So guten Maschinen-Espresso findet man weder beim Nespresso – System noch bei Vollautomaten.

Und vergleichbar mit italienischen Espresso ist er allemal. Meine Kritikpunkte sind zum Einen der hohe Zeit- und Arbeitsaufwand beim Reinigen. Zum Beispiel muss die Abtropfschale alle paar Tage geleert werden, sonst ist die Gefahr hoch, dass sie überläuft.

Zum Anderen stört mich, dass man den Wasserstand nicht von außen ablesen kann. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dieser Maschine, besonders mit dem Geschmack, deshalb bewerte ich die Maschine mit 4 Sternen.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

zurück zum Espressomaschine Vergleich