Nespresso Maschine mit Milchaufschäumer

By | 23. April 2016

Nespresso Maschine mit Milchaufschäumer – Hier erfahren Sie die Ergebnisse unserer online Recherche

DeLonghi Nespresso Citiz im Vergleich

Bei der DeLonghi Nespresso Citiz mit Milchaufschäumer handelt es sich um eine reine Kapselmaschine, welche mit Nespresso-Kapseln gefüttert werden kann.

Vorweg soll schon erwähnt werden, dass ihre kleine Bauform äußerst praktisch ist. Weitere Eigenschaften sowie die Vor- und Nachteile lassen sich nun aus dem folgenden Bericht entnehmen.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

SIEGER: DeLonghi Citiz

Nespresso Maschine mit MilchaufschäumerIn den Sammelbehälter der DeLonghi Citiz passen gleich insgesamt 11 Kapseln hinein und der Wassertank misst standardmäßig einen knappen Liter. Das Abtropfgitter lässt sich einklappen und ermöglicht somit, dass auch höhere Tassen verwendet werden können.

Praktisch hierbei ist auch, dass sich die Ausflussmenge einstellen lässt. So läuft man nie wieder Gefahr, dass die Tassen überlaufen. Die Kaffeemaschine arbeitet mit dem neuen Thermoblock-Heizsystem und ist somit technisch auf dem neusten Stand. Absolut genial ist des Weiteren: Die leeren Kapseln werden nach der Zubereitung automatisch ausgeworfen.

Ist die Maschine in Betrieb, muss man schon genauer hinhören, wenn man Arbeitsgeräusche vernehmen will, denn das Gerät arbeitet äußerst geräuscharm. Die Bauform ist klein und kompakt, umso mehr wundert einen dann ja schon beinahe die hohe Barzahl von 19 bar, worüber man sich natürlich freut, statt beschwert. In Sachen Stromverbrauch bringt es die Maschine auf 18,4 Watt pro Stunde und im Stand-by-Modus auf etwa 1,8 Watt. Der absolute Renner ist zudem der integrierte Milchaufschäumer. Im Handumdrehen schäumt das Gerät auf Wunsch die Milch auf und man kann seinen Kaffee mit leckerem Milchschaum genießen.

Der Vergleich zeigt folgende Vorteile

traditionalen Getränke wie Cappuccino oder Latte MacchiatoDas Gerät überzeugt insbesondere aufgrund der einfachen Handhabung. Das Lesen der Bedienungsanleitung war gar nicht nötig, da sich die Nutzung im Grunde von alleine erklärt. Das Zubereiten von Getränken geht schnell sowie unkompliziert vonstatten, einfach den entsprechenden Knopf drücken und schon übernimmt die Maschine die gesamte Arbeit.

Ebenfalls selbstständig arbeitet die Kapselmaschine bei der Reinigung, was ein echter Pluspunkt ist. Das Reinigungsprogramm macht die gesamte Maschine und sogar mit Milchaufschäumer im Handumdrehen wieder sauber. Auch sehr löblich ist die breite Auswahl bei den Kapseln. Hier ist wirklich für jeden Geschmack was zu finden.

Vom normalen Kaffee über die traditionalen Getränke wie Cappuccino oder Latte Macchiato bis hin zum Kakao und Espresso ist alles zu bekommen, was das Herz begehrt. Zwar scheinen die Kapseln auf den ersten Blick hochpreisig zu sein, doch wenn man eine größere Menge nimmt, dann kommt man im Durchschnitt auf einen Preis zwischen 0,30-0,40 Cent pro Tasse und diese Ausgaben können bei dem Geschmack nun wirklich nicht getoppt werden.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

Die Reinigung

Die Reinigung der Maschine ist wie bereits erwähnt ein wahrer Traum. Zudem lassen sich die meisten Teile kinderleicht abnehmen und von Hand oder wahlweiße der Spülmaschine reinigen.

Nochmal alles auf einen Blick

sehr leise während dem BetriebHier nochmal die technischen Fakten in einer Bullet-Liste:
– Energiesparfunktion
– Flow Stop System
– Temparatur ist elektronisch regelbar
– mit Milchaufschäumer
– Thermoblock-Heizsystem
– sehr leise während dem Betrieb
– Kapselauswurf ist automatisch
– Abtropfgitter ist einklappbar
– Abtropfgitter lässt sich individuell an Tassenhöhe anpassen
– Sammelbehälter bietet Platz für 11 Kapseln

Fazit

Wir sind von der Kapselmaschine schlichtweg begeistert. Das modisch zeitlose Design passt nicht nur in alle Haushalte, sondern wird auch immer im Trend bleiben. Die Zubereitung des Getränkes geht super schnell und ist zudem noch aufgrund der kinderleichten Bedienung sehr einfach. Mit dieser Maschine kann man seinen Kaffee sogar mit Schaum genießen, denn hierzu ist ein Milchaufschäumer integriert. Auch hier lässt sich alles einfach bedienen und schnell zubereiten. Von unserer Seite aus überwiegen die Vorteile bei weiten den negativen Punkten und von daher gibt es eine ganz klare Empfehlung.

Der Zweite Platz geht an die Nespresso Gran Maestria

Nespresso Gran MaestriaHier ist dem Hersteller Krupps ein wahres Meisterwerk gelungen und er kürt seine XN 8105nicht umsonst als „Luxus-Maschine“. Gerade wenn es um den Bereich Ausstattung geht, kann die Maschine ohne Ende punkten.

Aber auch wenn es um die verwendeten Materialien geht, landet die Espresso Gran Maestria einen Volltreffer nach dem anderen. So besteht das Gehäuse Beispielsweiße nicht wie üblich aus Kunststoff, sondern aus edlem Metall. Des Weiteren ist sie mit genialen Features wie etwa Tassenvorwärmer ausgestattet.

Was die Maschine alles kann

stimmiges GesamtbildEin absolutes Highlight von diesem Gerät ist der Tassenvorwärmer. Gerade wer seinen Espresso traditionell trinken möchte, der wird sich über diese Funktion sehr freuen. Bevor der Kaffee in die Tasse fließt, wird die Tasse durch eine Heißwasserdusche aufgewärmt.

So wird dafür gesorgt, dass der Espresso lange angenehm warm bleibt. Ebenfalle ein absoluter Renner ist der Milchaufschäumer dieser Kapselmaschine, dieser lässt sich im Übrigen auch separat von der Firma Krups erwerben. Als Einzelteil ist er im Einzelhandel unter dem Namen „Aeroccino 3“ zu finden.

Sehr lobenswert ist, dass der Hersteller trotz des etwas kompakten Gerätes es geschafft hat, ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen und somit für einen harmonischen Anblick zu sorgen.

Fazit

Allein schon die Optik sowie die hochwertigen Materialien, die verwendet wurden, sprechen für die Maschine von Krups. In Sachen Bedienung kann das Gerät natürlich auch punkten, es bedarf nicht einmal eine Gebrauchsanweisung, so einfach ist die Handhabung des Gerätes. Auch das Ergebnis des Espressos stimmt auf den Punkt genau mit dem kritischen Gaumen überein. Was man nicht zuletzt auf den hohen Druck zurückführen kann, mit welchem die Maschine arbeitet.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

zurück zum Espressomaschine Vergleich 2016