Espressomaschine mit Festwasseranschluss

By | 23. April 2016

Absolut praktisch – Espressomaschinen mit Festwasseranschluss – Nachfolgend erfahren Sie die Resultate unserer online Recherche

Kaffeemaschinen die einen Festwasseranschluss besitzen, werden direkt mit dem heimische Wassernetz verbunden, in derselben Art, wie man auch Geschirrspülmaschinen oder Waschmaschinen anschließt. Dadurch fällt auch das lästige Befüllen des Tanks weg und man hat jederzeit die Möglichkeit auf Knopfdruck einen herrlich aromatischen Kaffee zu Espressomaschine mit Festwasseranschlusserhalten.

Immer frische Muntermacher

Zusätzlich werden Espresso, Cappuccino und Co somit immer mit frischem Wasser aus der Leitung zubereitet, und man muss sich keine Gedanken darum machen, dass das Wasser im Tank eventuell schon zu lange steht. Somit hat man auch keine Probleme mit verkeimten und verkalkten Tanks mehr. Natürlich gibt es nicht nur Vorteile bei dieser Art von Kaffeemaschinen. Durch den fixierten Wasseranschluss hat die Espressomaschine nun auch ihren festen Platz und kann somit nicht einfach von einem Standort zum nächsten verrückt werden.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

Dazu muss immer auch der Anschluss mit der Wasserleitung adjustiert werden. Sind extreme Druckschwankungen in den Leitungen bekannt, so müssen die mit einem speziellen Druckverminderer ausgeglichen werden. Wie bei Geschirrspülmaschinen kann es auch bei Espressomaschinen mit einem Festwasseranschluss durch undichte Schläuche und kaputte Dichtungen zu Wasserschäden kommen.

Bei manchen Geräten wird das Abwasser nicht in einer Auffangtasse gesammelt und es ist ein weiterer Schlauch oder ein weiteres Abflussrohr nötig. Und natürlich muss man auch an die Wartung der Filter denken, was vor allem bei sehr kalkhaltigem Wasser dringendst regelmäßig empfohlen ist.

Sehr für die Gastronomie geeignet

In gastronomischen Betrieben und Büros in denen sehr viel Kaffee benötigt wird, ist es undenkbar. Doch auch für Zuhause sind diese Maschinen durchaus eine Überlegung wert. Manche Maschinen lassen sich auch umrüsten und man kann durch das Anbringen einiger Schalter, Dichtungen und Schläuchen eine Kaffeemaschine mit Wassertank in eine Maschine mit festem Wasseranschluss umwandeln. Hierzu sollte aber unbedingt einen Profi beauftragt werden, um Kurzschlüsse und Kesselschäden auszuschließen.

Unsere Empfehlung: Die Bezzera Mitica TOP, ein Klassiker in neuem Kleid

Die neueste Bezzera Mitica mit festem Wasseranschluss ist ein kleines, professionelles Wunderwerk. Sie ist die perfekte Kombination einer hochwertigen Siebträgermaschine, die auch jederzeit im gastronomischen Bereich einsetzbar wäre.

Berrera MiticaDaten und Fakten zur Bezzera Mitica TOP:

  • Rotapumpe mit Festwasseranschluss
  • Wassertank mit 20 Ampere Pressostat
  • leicht zugängliche Justierschrauben zur Druckanpassung
  • 2 Siebträger für Einzel- oder Doppelfunktion
  • auch als Tankversion erhältlich
  • kompakt und robust

Mit der Bezzera Mitica erzeugen Sie nicht nur hervorragenden Kaffee von erster Qualität, die Maschine ist ferner überhaupt nicht anfällig für Defekte, leicht zu reinigen und auch optisch ein wahres Highlight.

Die Maschine wird durch simple Betätigung des vorhandenen Kippschalters in Betrieb genommen. Die zentrale Faema 61 Brühgruppe wird mittels Hebel sehr einfach bedient. Beide Wasserkreisläufe sind von einander getrennt und somit ist die stets gleichbleibende Temperatur gewährleistet. Zum Standard der Bezzera Mitica gehören zwei Manometer.

Der 0-3 Bar Manometer zeigt den exakten Kesseldruck an, der Pumpenmanometer mit 0-16 Bar ist für die Anzeige des Drucks in der Brühguppe verantwortlich. Sehr gut konzipiert sind auch die Kipphebel, welche man für Dampf und Heißwasser betätigen muss.

Fazit für die Espressomaschine mit Festwasseranschluss

Die Bezzera Mitica ist eine rundum gelungene, kompakte, schöne und absolut langlebige Espressomaschine für herrlichen Espresso.

*zur EMPFEHLUNG: Beem i-Joy Cafe*

zurück zum Espressomaschine Vergleich